• Winterdorf zum Selberbasteln

    Wunderschönes 16-teiliges Bastelset zu Weihnachten

  • Bist du bereit für dein eigenes Winterdorf?

    Für den Bastelspaß benötigst du außerdem:

    Schere

    Cutter oder Schneidemesser geht genauso gut!

    Kleber

    Papier- oder Alleskleber

    LED Lichterkette

    Optional, für eine warme Atmosphäre

    Spaß am Basteln

    Und los gehts!

  • Baue dein eigenes Winterdorf

    Und wenn du lust hast, verleih dem Dorf deine Farben!

  • Bastel Set bestellen

    Landhaus
    $14.49
    Das Landhaus aus dem Winterdorf
    Quantity
    Coming soon
    Fachwerkhaus
    $14.48
    Das Fachwerkhaus aus dem Winterdorf
    Quantity
    Coming soon
    Dorfladen 2
    $14.49
    Ein weiterer Dorfladen für das Winterdorf
    Quantity
    Coming soon
    Dorfladen 1
    $14.49
    Ein kleiner der feiner Dorfladen aus dem Winterdorf
    Quantity
    Coming soon
    Dorfkirche
    $19.30
    Die Dorfkirche zum selber basteln
    Quantity
    Coming soon
    Weißes Winterdorf – Bastelbogen-Starter-Set
    $28.95
    Bastelbögen für ein zauberhaftes Winterdorf aus weißem Karton, Starter-Set

    Das Dorf besteht aus 15 Bögen weißen Kartons in DIN A3 Größe und drei Transparentbögen mit aufgedruckten Fensterkreuzen in DIN A4.
    Quantity
    Coming soon
    ×
    AGB
    Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
    § 1
    Geltungsbereich & Abwehrklausel
    (1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.
    
    (2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.
    § 2
    Zustandekommen des Vertrages
    (1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.
    
    (2) Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.
    
    (3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
    
    § 3
    Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.
    
    § 4
    Fälligkeit
    Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.
    
    § 5
    Gewährleistung
    (1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 6 dieser AGB.
    
    (2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen und bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Gegenüber Unternehmern ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB.
    
    (3) Eine Garantie wird von dem Anbieter nicht erklärt.
    § 6
    Haftungsausschluss
    (1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.
    
    (2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
    
    (3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.
    
    § 7
    Abtretungs- und Verpfändungsverbot
    Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.
    
    § 8
    Aufrechnung
    Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.
    
    § 9
    Rechtswahl & Gerichtsstand
    (1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
    
    (2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
    
    § 10
    Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
    
    Quelle: kluge-recht.de
    
    Widerrufsbelehrung
    Sie haben die Möglichkeit innerhalb von 14 Tagen – ab Bestellzeitpunkt (email-Bestell-Bestätigung unsererseits) von der Bestellung zurück zutreten.
    Sobald die Lieferung bestätig wurde ist dies nicht mehr möglich, da die Bögen nur für Sie als Besteller entsprechend gefertigt werden. Es fallen dann Stornogebühren von 50% des Warenwertes + Versandkosten an.
    
    
    Impressum
    FATA MORGANA Verlag
    
    Schwenzer & Partner GbR
    Brunnenstraße 181
    10119 Berlin
    
    Kontakt
    
    Telefon: 030 30 87 24 24
    Fax: 030 30 87 24 25
    www.berlinbrauchtdruck.de
    www.fata-morgana.de
    Email: info@berlinbrauchtdruck.de
    FTP: daten.berlinbrauchtdruck.de
    
    Steuer
    
    Steuer-Nr. 34/529/51334
    UST-ID: DE 191974753
    
    Bankverbindung
    
    Commerzbank AG
    BLZ 120 400 00
    Konto-Nr.: 465 4331
    
    Öffnungszeiten
    
    Mo – Fr 9:00 – 18:00 Uhr
    
    Ansprechpartner: Peter Korte (Kundenservice)
    
    Ansprechpartner
    Design/Entwurf:
    
    Torsten Elger, elger@berlin-look.de
    
    Haftungsausschluß
    
    Inhalt
    
    Fata Morgana übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
    
    Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern Fata Morgana kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
    
    Fata Morgana behält sich vor, Teile der Seiten oder Angebote ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
    
    Sämtliche Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Wer die Inhalte ohne schriftliche Genehmigung kopiert, und/oder diese an anderer Stelle veröffentlicht, handelt widerrechtlich. Rechtliche Schritte behalten wir uns in diesem Falle vor.
    
     
    
    Verweise und Links
    
    Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
    
    Fata Morgana erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.
    Fata Morgana distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten oder verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
    Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.